Schokoladenkuchen auch für Diabetiker

Wie lange habe ich hier nichts geschrieben? Seit über 2 Jahren. Seit November 2018 bin ich jetzt mit Frieder gemeinsam auf Reisen. Ich hatte bei der Abreise vor, hier regelmäßig zu bloggen. Aber wie das so ist im Leben – es kam anders.

Jetzt sind wir in Portugal

Und wir leben auch hier unsere Devise: nahe bei den Menschen. Das ermöglicht uns Irmtraut. Sie backt auch himmlische Kuchen – und das Rezept möchte ich dir nicht vorenthalten. Du kannst den Kuchen auch genießen, wenn du dich glutenarm oder glutenfrei ernährst – oder wenn deine Bauchspeicheldrüse nicht so gut arbeitet, also du mit Diabetes zu tun hast.

Diese Zutaten brauchst du:

  • 2 Eier
  • 2 Bananen, sehr reif
  • 1/2 Zucchino, geraspelt (kann auch ein Apfel sein oder ein Stück Kürbis, eben irgend ein Obst oder Gemüse, das du raspeln kannst)
  • 1 Tasse Haferflocken (glutunfreie, sonst mit glutunfreiem Getreide ersetzen)
  • 1/2 Tasse Alpha Robe Mehl (oder Kokosflocken, wenn du keinen Schokokuchen machen möchtest)
  • 2 EL Maismehl (für die Stabilität)
  • 1/2 TL Backpulver
  • 25 g Schokolade
  • 1/2 Tasse Nüsse (ganz oder gemahlen – wie du es magst)
  • 1/2 Tasse Rosinen (vorher in Wasser oder andere Flüssigkeit eingelegt)
  • 1/2 Tasse Flüssigkeit (zum Beispiel Kokosmilch, aber auch Saft oder Milch – einfach das was gerade weg muss)
  • 1 Msp. Stevia oder Süße nach Belieben

Zubereitung:

Einfach alles in eine Schüssel geben und verrühren. Auf ein gefettetes Blech streichen und bei 180 °C vorgeheiztem Backofen ca. 40 Minuten backen. Je nachdem wie feucht der Kuchen ist, vielleicht am Schluß ausschalten und noch etwas stehen lassen. Test mit Zahnstocher machen, wieviel Flüssigkeit noch drin ist, der muss trocken sein…

Dieses Rezept stammt von Irmtraut, die seit 38 Jahren in Portugal lebt. Sie hat das Rezept im laufe der Jahre selbst entwickelt.

Irmtraut sagt:

„Ich backe diesen Kuchen immer dann, wenn ich zwei sehr reife Bananen habe, die weg müssen. Und was sonst so rein kommt ist ein Vorschlag, da kannst du deiner Phantasie freien Lauf lassen. Mein Schokokuchen ist ein Aufräumkuchen und ich mache einfach alles rein, was gerade weg muss.“

Gerne nimmt sie diesen Kuchen auch mit als Geschenk. Hier in Portugal leben viele Menschen, die daran leiden, wegen Diabetes einfach keine Süßigkeiten mehr essen zu dürfen. Aber dieser Kuchen ist erlaubt und schmeckt auch. 

Hier gibt es noch mehr glutenfreie Rezeptideen (*)

Wenn Dir dieser Artikel gefällt, freue ich mich wenn Du ihn in deinem Netzwerk weiterempfiehlst.

… oder einen Kommentar hinterlässt.

… oder die neuen Artikel per RSS abonnierst.

Bild: Shivani Vogt (cc)


* Affiliate-Link, das heisst, wenn du bestellst bekomme ich eine kleine Provision, für dich ändert sich aber nichts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.